HBI Hiller + Begemann
Ingenieure GmbH

Verkehr

Projekt:
Erschließung Gartenstadt Werdersee
Projektbeschreibung:

 

Um den Bedarf an Wohnbauflächen zu decken, sieht die Wohnungsbaukonzeption Bremen die Entwicklung eines Plangebietes für Wohnungsbau die Gartenstadt Werdersee im Bremer Süden vor. Die Gartenstadt Werdersee liegt im Süden des Werdersees größtenteils im Ortsteil Huckelriede und grenzt mit seiner östlichen Flanke an die Bebauung des Ortsteils Habenhausen an.

Mit einer Gesamtgröße von rund 16 ha bietet sich hier ein bedeutendes Flächenpotential für die Innenentwicklung auf einem gut erschlossenen Standort an. In diesem neuen Wohngebiet können rund 590 Wohneinheiten errichtet werden.

Für das neue Wohngebiet wurde ein flächensparendes Erschließungs-system entwickelt. Attraktive, kurze Wegeverbindungen sollen dazu beitragen, den Anteil an Fußgänger- und Radfahrerbewegungen zu erhöhen. Daneben ist die Anbindung und Erreichbarkeit des ÖPNV von besonderer Bedeutung.

Über einen großzügig ausgestalteten Eingangsboulevard, der von der Habenhauser Landstraße abzweigt, wird das Plangebiet erschlossen.

Für die im Bebauungsplanverfahren notwendigen Aussagen wurden die Erschließungsstraßen und Verkehrsanlagen im Plangebiet auf Grundlage eines städtebaulichen Entwurfes in ihrer Dimensionierung und Gestaltung bestimmt.

 

 

Baukosten:
4.050.000,-€ (Kostenschätzung)
Auftraggeber:

Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Referat -64- (Stadtplanung Bezirk Süd)
Contrescarpe 72    28195 Bremen
Ansprechpartner: Herr Markus Borgelt

Leistungsumfang:

Verkehrsanlagenplanung gem. HOAI § 47 Leistungsphasen 1-2

Bearbeitungszeitraum:
Oktober 2015 - Frühjahr 2016
Zurück zur Übersicht