HBI Hiller + Begemann
Ingenieure GmbH

Siedlungswasserwirtschaft

Projekt:
Druckrohrleitung Kläranlage Lintel
Projektbeschreibung:

Der Ablauf der Kläranlage Lintel in Osterholz-Scharmbeck, Niedersachsen wird über eine Druckrohrleitung in den Fluss Hamme im Niederungsgebiet der Weser eingeleitet. Der untere Abschnitt musste auf einer Länge von 2.700m in einer komplett geänderten Trassenlage erneuert werden. Der neue Verlauf der PE OD500 Druckleitung führte über die Ortslage Ritterhude in das Flussniederungsgebiet. Dabei musste die Hamm im Horizontalbohrverfahren auf eine Teilstrecke von ca. 400 m gequert werden.

Aufgrund starkmächtiger Torfschichten erfolgte über weite Teilstrecken eine Gründung auf Blähtonmatratzen. Für die Be- und Entlüftungsschächte wurde als Schachmaterial ebenfalls PE gewählt.

Baukosten:
1.800.000 € (Kostenfeststellung)
Auftraggeber:

Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG
Am Pumpelberg 4
27711 Osterholz-Scharmbeck
Ansprechpartner: Herr Achim Dellinger

Leistungsumfang:

Planung Ingenieurbauwerke gem. HOAI § 43 Leistungsphasen 3-9,
Besondere Leistungen: wasserrechtliches Genehmigungsverfahren, örtliche Bauüberwachung

Bearbeitungszeitraum:
November 2009 - Frühjar 2012
Zurück zur Übersicht